TSG Kleinostheim - Ausdauersport

 

Startseite

Unser Team - Sportlerportrait

Zurück zur Liste
zur Nächsten der Liste
 
Name
Hille
Vorname
Claudia
Jahrgang
1965
 
5000m DM Qualifikation 1998
00:17:10
10 km in Griesheim 1995
00:34:48
Halbmarathon in Griesheim 1999
01:18:38
Marathon in Berlin 1996
02:50:16
Ironman in Roth 1994
09:49:50


Bei den Frauen ist Claudia zweifellos unser Aushängeschild. Neben den vorgenannten Bestzeiten muss man ihre 26malige Ironmanteilnahme hervorheben, bei denen sie - natürlich im internationalen Wettbewerb - fünfzehn Mal unter den Top Ten einlief. Beim größten Event aller Ironmen auf Hawaii finishte sie fünfmal. Bei ihrer Bestzeit in Roth 1994 absolvierte sie die einzelnen Disziplinen in 01:13 Std. (Schwimmen), 05:10 Std. (Rad) und 03:26 Std. (Marathonlauf).

Sie wurde in Venray (Niederlande) 2004 Europameisterin im Duathlon (s. Bild links) in der AK35 (pdf.-Bericht), zweite in 2002 und Deutsche Meisterin 2002 auf der Langdistanz. Sie erreichte Platz 6 bei den Profis beim IRONMAN France 2004 und beim Switzerland Ironman 2005 in Zürich. 2005 wurde sie erneut Deutsche Meisterin, diesmal auf der Mitteldistanz in Kulmbach. 2006 gewinnt Claudia in Backnang den Deutschen Meistertitel im Duathlon der W40 und landet bei der EM in Rimini auf dem Silberplatz. 2007 verteidigte sie, ebenfalls in Backnang, ihren DM-Titel. Und den Vogel schoss sie 2008 im griechischen Serres ab, wo sie nicht nur Europameisterin der W40 wurde, sondern sämtliche Altersklassen beherrschte, u.a. auch einige aus dem Profikader. Diesen EM-Titel verteidigte sie (im letzten Jahr in der W40) trotz langwieriger Fußverletzung im Mai 2009 im ungarischen Budapest.

Als emotionalen Höhepunkt in ihrer bisherigen sportlichen Karriere muss man ohne Zweifel ihre Teilnahme bei der WM in Hawaii zusammen mit ihrem Ehemann und Trainingspartner Arnd bezeichnen. Hier der Rennbericht.

2004 und 2005 führte Claudia die Leistungsbilanzen im Halbmarathon und auf der 10 km Distanz am bayerischen Untermain an. 2006 war sie Spitze über 21,1 und 42,2km und 2007 langte sie nochmal kräftig hin und dominierte alle drei klassischen Distanzen.

Ihre Hobbies aus sportlicher Sicht teilt sie mit Tochter Tamara und Ehemann Arnd. Bleibt dann noch Zeit, wird diese beim Kochen, Basteln oder Malen verbraucht. Außerdem ist sie Expertin in der Sport- und Laufberatung und gibt auch unseren männlichen Eisenmännern jede Menge hilfreiche Trainingstipps. Manni Scherer coachte sie 2005 erfolgreich bei seinem Ironman-Einstieg in Frankfurt. 2006 machte sie den C-Schein für Triathleten und trainiert seitdem unsere Mannschaft.

Inzwischen hat sie sogar eine eigene Website auf die Beine gestellt.