TSG Kleinostheim - Ausdauersport

 

Startseite

Mitteilungsblatt KW 05

Trainingszeiten:

Dienstag
Lauftreff:
Bis zur Umstellung auf Sommerzeit, im März, laufen wir auf der Winterlaufstrecke! Treffpunkt 18.00 Uhr Sportlereingang Maingauhalle. Wir laufen verschiedene Distanzen  (11km, 15km, 17km und 21km) nach Absprache in verschiedenen Leistungsbereichen. Diese Trainingseinheit dient der Basis-Ausdauer und die Strecken werden gemeinschaftlich in gemäßigtem Tempo zurückgelegt! Duschmöglichkeiten bestehen in der Maingauhalle. Anschließend treffen sich die Sportler und auch die, die nicht mitgelaufen sind, im Sportlerheim und lassen den Abend gesellig ausklingen.

Montag
Gymnastik: 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr – Maingauhalle

Mittwoch
Gymnastik: 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr – Maingauhalle

Freitag  
Schwimmen:
19:30 Uhr bis 20:30 Uhr/Einsteiger und fortgeschrittene Einsteiger
20:30 Uhr bis 21:45 Uhr/Fortgeschrittene

Sonntag
Schwimmen: 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr Einsteiger und Fortgeschrittene

Abteilungsleitung: Manfred Scherer Tel.: 06027/6545

Startmöglichkeiten:
31. Januar: Waldlauf Kahl
31. Januar: ULTRA  Rodgau, 50km
07. Februar: Winterserie Jügesheim, 10km
07. Februar: 3. Schwojer Crosslauf

Qual im Eiskanal!

Unter dieser kurzen und bündigen Überschrift lässt sich der letzte Wertungslauf der 26. Goldbacher Wintercross-Serie, am 18. Januar, zusammenfassen! Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt hatte sich der angetaute Schnee auf dem, durch wochenlangen Dauerfrost gefrorenem Boden, in eine heimtückische Eispiste verwandelt! Jeder, der den extrem neigungsreichen 10km-Parcours in Goldbach kennt, kann sich ausmalen, welche Szenen sich an den Steigungs –und Gefälleabschnitten abgespielt haben. Einige Unerschrockene traten diesen Wettkampf mit, für diese Laufdisziplin ungewöhnlichen, SPIKES (= Laufschuhe mit eingeschraubten Stahlstiften – Anm. d. Verf.) an. Eifrige Leser unserer Artikel werden sich über die merkwürdig „langsamen“ Zielzeiten der TSG Ausdauersportler wundern, jedoch hat sich auch der Verfasser dieses Textes bereits wenige Meter nach dem Start an der Edelweißkapelle, dem Motto des Läuferfeldes angeschlossen, das da lautete: „Hauptsache mit heilen Knochen das Ziel erreichen!“ Trotz der mehr als grenzwertigen Wettkampfbedingungen hier das Resultat der 18 „Eiskunstläufer“ der TSG Ausdauersportabteilung:

PLATZ

NAME

JAHRGANG

ALTERSKL.

PL./AK.

ZEIT

16

Schneider Bernd

1963

M 45

4

00:43:04

55

Lindner Thomas

1969

M 35

7

00:46:43

70

Jäger Klaus

1960

M 45

14

00:47:29

84

Meidhof Christian

1975

M 30

6

00:48:13

109

Zech Markus

1975

M 30

7

00:49:27

113

Fischer Udo

1968

M 40

26

00:49:36

123

Gerst Michael

1976

M 30

9

00:50:20

134

Simon Rainer

1959

M 45

28

00:50:52

171

John Doris

1958

W 50

1

00:52:11

262

Bauer Udo

1968

M 40

48

00:56:57

283

Steffen Manfred

1959

M 45

63

00:57:40

293

Hain Volker

1969

M 35

36

00:58:00

305

Meidhof Judith

1978

W 30

5

00:58:54

389

Lang Felix

1990

LMJA

15

01:06:39

399

Kuznia-A. Ulrike

1972

W 35

13

01:09:25

400

Aulbach Holger

1970

M 35

45

01:09:27

418

Franz Stephanie

1972

W 35

15

01:13:48

419

Franz Winfried

1963

M 45

80

01:13:48

Versöhnlich………………..
………..endete die 26. Goldbacher Winter-Crosslaufserie mit dem Schlusslauf am 25. Januar, der, wie bereits angekündigt, nicht mehr in die Gesamtwertung einfließt. Bei Sonnenschein und moderaten Temperaturen drehte das Läuferfeld zum letzten Mal für diese Laufsaison die Runde durch den Goldbacher Wald. Unter angenehmen Wettkampfbedingungen herrschte eine mehr entspannte Atmosphäre, da es in diesem Durchgang um „nichts mehr ging“. An dieser Stelle möchten wir uns alle bei den rührigen Mitgliedern des TV Goldbach bedanken, die seit mehr als einem viertel Jahrhundert diese, über die Grenzen unserer Region bekannte Laufveranstaltung, möglich gemacht haben. Besonderen Dank auch an die Streckenposten, Sprecher, Zeitnehmer und die Frauen und Männer der Verpflegungsausgabe, die an jedem Laufsonntag für einen reibungslosen Ablauf  gesorgt haben und nicht zu vergessen sei an dieser Stelle der bereits legendäre Tee, der nach jedem Wettkampf im Zielbereich bereitgehalten wird, denn es handelt sich dabei um den mit Abstand besten Tee östlich des Mississippi! Im November sehen wir uns wieder zum Beginn der 27. Winter-Crosslaufserie……………